FANDOM


UnStack → Englisch.


UnStack wurde im Jahr 2001 von dem Portugiesen Joao Pedro Neto erfunden. Es ist eine zweidimensionale Mancala-Variante.

Spielregeln

Grundaufstellung

UnStack wird auf einem Brett gespielt, das aus 7x7=49 Feldern besteht.

Unstack-1

Startstellung

Jeder Spieler hat am Anfang der Partie sieben Türme, die aus schwarzen bzw. weißen Steinen bestehen. Die Türme auf den jeweiligen Grundreihen bestehen aus 5 Steinen, die auf den Reihen davor aus drei Steinen.

Ziehen

Schwarz beginnt.

Die Türme ziehen waagerecht oder senkrecht, niemals diagonal. Ein Turm oder ein beliebiger Teil von ihm kann ein Feld bis maximal so viele Felder weit bewegt werden, wie der Teil, der bewegt wird, Steine enthält. Zieht ein Spieler weiter als ein Feld, wird auf jedem Feld, das er überquert, mindestens ein Stein abgelegt.

Die gezogenen Steine dürfen auf folgende Felder abgelegt werden:

  • freie Felder
  • Felder, die mit eigenen Steinen besetzt sind (in diesem Fall werden höhere Türme gebildet)
  • Felder, auf denen gegnerische Steine sind, sofern mindestens genau so viele eigene Steine, auf das Feld gesetzt werden (siehe Schlagen)

Einzelne Steine können nicht bewegt werden. Nur Türme, die aus mindestens zwei Steinen bestehen, dürfen gezogen werden.

Es besteht Zugzwang. Spieler dürfen nicht aussetzen.

Schlagen

Zieht ein Spieler auf ein Feld, das vom Gegner genauso vielen oder weniger Steinen besetzt ist, als dorthin gezogen wurden, sind die gegnerischen Steine geschlagen.

Die geschlagenen Steine werden vom Brett genommen.

Das Schlagen beendet den Zug. Es kann in einem Zug nur auf einem Feld geschlagen werden.

Es besteht Schlagzwang, d.h. es muss geschlagen werden, wenn es möglich ist.

Spielziel

Die Partie ist normalerweise zu Ende, wenn beide Spieler nicht mehr ziehen können.

Es gewinnt der Spieler, der am Ende mehr Steine auf dem Brett hat.

Die Partie ist unentschieden, wenn beide Spieler gleich viele Steine haben.

Die Partie ist auch zu Ende und gilt ebenfalls als Remis, wenn beide Spieler nur noch einen Turm haben, der aus zwei Steinen besteht.

Quellen

Pedro Neto, J.
Unstack [Webseite] 31. Oktober, 2006.

Copyright

© Ralf Gering.
CC by-sa 2.5 Lizenz.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.