FANDOM


Sundiata Keita → Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch.


Sundiata Keita oder Sunjata Keita (Bedeutung: Löwen-König), auch Sogolon Djata (* um 1190 in Niani, Mali; † um 1255/1260) war von ca. 1245 bis zu seinem Tod der erste legendäre König des Königreichs Mali. Er trat dem Islam bei und führte als erster den Titel des Mansa, was etwa König der Könige bedeutet. Sundiata Keita gilt als einer der stärksten Oware-Spieler seiner Zeit.

Sein Leben ist ausschließlich aus der mündlich Überlieferung der malischen Griots bekannt. Sundiata ist aber vielleicht identisch mit Marijata, der in den Schriften des arabischen Historikers Ibn Chaldun als Gründer des Königreichs Mali genannt wird. Seine Aufzeichnungen basierten auf mündlichen Epen der Region des späten 14. Jahrhunderts.

Er war Angehöriger der Ethnie der Mandinka.

Drei seiner Söhne waren nacheinander seine Nachfolger: Mansa Wali Keita (ca. 1260-1270); Ouati Keita (ca. 1270-1274) und Khalifa Keita (1274-1275). Einer seiner späteren Nachfahren ist Salif Keita (Musiker).

Trivia

Der ivorische Reggaemusiker Tiken Jah Fakoly widmete Sundiata Keita sein Lied Sundjata vom 1999 veröffentlichten Album Cours d'histoire. Außerdem ist eine Verfilmung von Sundiata Keitas Leben geplant, in der Tiken Jah Fakoly die Hauptrolle spielen wird. Weitere Informationen zum Film sind noch nicht bekannt.

Weblinks

Copyright

Adaptiert von dem Wikipedia Artikel "Sundiata Keita" http://de.wikipedia.org/wiki/Sundiata_Keita, unter der GNU Free Documentation License. Die Liste der Autoren ist in der Wikipedia unter dieser Seite verfügbar.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.