FANDOM


Pas de Deux → Englisch, Portugiesisch.


Pas de Deux (Französisch: "Paartanz") ist eine Owarevariante, die am 15. Juni 2004 von Ralf Gering in Bad Breisig (Deutschland) erfunden wurde. Das Spiel wurde im Dezember 2007 völlig überarbeitet und mehrere Regeln verändert, nachdem festgestellt wurde, dass der erste Spieler einen sehr großen Vorteil besitzt.

Selbst die besten Computer können Pas de Deux noch nicht lösen, da der Verzweigungsfaktor des Spielbaums viel zu groß ist. Beim ersten Zug gibt es 64 verschiedene Möglichkeiten. Nachdem jeder Spieler einmal gespielt hat, können 4.096 unterschiedliche Stellungen auf dem Brett existieren. Menschen sollten deshalb in der Lage sein, jeden Computer zu besiegen.

Spielregeln

PasdeDeuxini

Startstellung

Das Spiel hat dieselben Regeln wie Oware (Abapa-Version), außer einige wenige Änderungen:

  • Am Anfang liegen sechs Samen in jeder Mulde und das Spiel wird auf einem etwas größeren Brett (2x8) als Oware gespielt.
  • Der Spieler kann entscheiden, ob sein Zug aus ein oder zwei Teilzügen besteht. Ein Doppelzug wird "Pas de Deux'" genannt.
  • Der letzte Teilzug darf nicht alle gegnerischen Samen fangen.
  • Wenn ein Spieler keine Samen mehr hat, müssen ihm spätestens im zweiten Teilzug welche zugespielt werden.

Technichen

Eine gute Technik ist es, den Gegner im ersten Teilzug zu füttern und dann diese Samen im zweiten Teil zu schlagen.

Beispiel

Pasdd1

Süd kann zwei Samen schlagen, indem er einen "Pas de Deux" spielt. Im ersten Teilzug leer er die markierte Mulde.

Pasdd2

Er sät die zwei Samen und füttert den Gegner.

Pasdd3

Aber dann schlägt er zwei Samen.

Quellen

Gering, R.
Spiced-up Oware: Pas de Deux (E-Mail an die Yahoo-Mailingliste "Mancala Games"). 15. Juni 2004.
Gering, R.
Pas de Deux: Recent Improvements (E-Mail an die Yahoo-Mailingliste "Mancala Games"). 25. Juli 2004.
Gering, R.
Pas de Deux Reviewed. (E-Mail an die Yahoo-Mailingliste "Mancala Games"). 16. Juli 2007.

Copyright

© Wikimanqala.
Ralf Gering
Unter der CC by-sa 2.5 license.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.