FANDOM


Kale → Englisch.


Kale ist nah mit Oware verwandt. Es wird von den Fang gespielt, die an der Mündung des Mbé (Gabun) leben. Das Spiel wurde zuerst 1894 von Stewart Culin beschrieben, der die Regeln von dem Sammler Rev. A. C. Good erhielt.

Spielregeln

Die Regeln sind fast dieselben wie im Oware.

Unterschiede:

  • Ein einzelner Stein in der Mulde ganz rechts schlägt nichts, selbst wenn er eine Zwei oder eine Drei macht.
  • Die Spielsteine, die am Ende der Partie auf dem Brett liegen, werden nicht gezählt.
Kale2

Kale-Brett

Culin schreibt nicht, ob man alle gegnerischen Steine fangen darf oder ob man dem Gegner zuspielen muss, wenn er nichts mehr in seiner Reihe hat. Songo, ein anderes Spiel der Fang, hat in dieser Hinsicht ähnliche Regeln wie Oware und interessanterweise das gleiche Verbot für Einzelsteine.

Quellen

Culin, S. 
Mancala: The National Game of Africa. In: Report of the National Museum 1894, 597-611.

Copyright

Übersetzt von dem Wikinfoartikel, "Kale" http://www.wikinfo.org/index.php/Kale, verfügbar unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.