FANDOM


Cross-Wari → Englisch.


Cross-Wari wurde im Mai 2001 von dem Amerikaner William Daniel Troyka erfunden, als er in Boston, Massachusetts wohnte, kurz bevor er nach Saline, Michigan, zog. Troyka ist der amtierende Camelot-Weltmeister.

Cross-Wari ist eine Anwendung der Cross-Mancala-Metaregel auf Oware.

Spielregeln

Die Regeln sind fast identisch mit Oware, wie es in Ghana gespielt wird (Abapa-Regeln).

Unterschiede sind:

  • Die schwierigste Cross-Wari-Variante beginnt mit sechs Bohnen pro Mulde. Es ist auch erlaubt, mit drei, vier oder fünf Bohnen je Mulde anzufangen.

Kalahini

Startposition

  • Holes with an odd number of beans are sown clockwise, whereas holes with an even number continue to be sown counterclockwise.
  • The beans remaining in play when the game is terminated are not counted.

Quellen

Troyka, W. D.
Cross-Wari. In: Zillions of Games. Zillions of Games Development Corp., Boulder Creek (USA) 2001.

Externe Links

Copyright

© Wikimanqala.
Ralf Gering
Unter der CC by-sa 2.5 Lizens.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.