FANDOM


Conga → Englisch.


Conga ist ein taktisches Brettspiel von Martin Franke für zwei Personen (mit 2 Brettern auch für vier Personen). Das Spiel wurde 1995 von Martin Franke im Rahmen seines Studiums des Design erfunden und in seiner Diplomarbeit 1996 vorgestellt.


Conga Conga-Brett & Spielsteine


Conga gliedert sich ein in die Mancala-Spiele, gehört zu den abstrakten Strategiespielen und ist ein Spiel mit vollständiger Information.

Spielmaterial

  • Spielbrett
  • 10 helle Steine
  • 10 dunkle Steine

Spielanleitung

Auf dem Spielbrett befinden sich in 2 diagonal gegenüberliegenden Mulden je 10 Steine der beiden Kontrahenten.

Dunkel beginnt, nimmt alle Spielsteine seiner Mulde auf und sät sie in senkrechter, waagerechter oder diagonaler Richtung in aufsteigender Reihenfolge aus.

So kommt in die erste Mulde 1 Stein, in die Zweite 2, und in die Letzte immer der Rest. Die gegnerische Mulde begrenzt den Zug.

Ist nur eine Mulde frei, werden alle Steine hinübergezogen.

Sieger ist derjenige, dem es gelingt, eine Reihe von 4 Mulden in der Waagerechten, Senkrechten oder Diagonalen mit derselben Anzahl von Steinen pro Mulde zu bilden. Die Reihe kann auch Mulden mit gegnerischen Steinen enthalten.

Ist ein Spieler bewegungsunfähig, weil alle seine Steine von den gegnerischen Steinen festgesetzt wurden, so hat er verloren.

Konzeption

Das Spiel ist während der Entwicklung so konzipiert worden, das mannigfaltige Spielprinzipien und Variationen auf dem Spielbrett 4x4, 6x6, 8x8, 4x8... möglich sind.

Literatur

  • Hartogh, T. Brettspiele aus aller Welt neu entdeckt. Falken Verlag 2000. ISBN 3-8068-2563-7.

Weblinks

Copyright

Adaptiert von dem ehemaligen Wikipedia Artikel "Conga" http://de.wikipedia.org/wiki/Conga_(Brettspiel), unter der GNU Free Documentation License. Die Liste der Autoren war in der Wikipedia unter dieser Seite verfügbar.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.